Kritiken: Rocco, FIDELIO

... wogegen DANIEL LEWIS WILLIAMS' Rocco mit mächtig strömendem Bass zur Überraschung des Abends wurde.
Gerhard Fehrer, ORPHEUS, Berlin

Am bemerkenswertesten die Leistung von DANIEL LEWIS WILLIAMS als Rocco, die von all den Partien am meisten imponierte, besonders die Aria im ersten Akt, "Hat Man nicht auch Gold Beineben", und wieder im zweiten Akt im Duett mit Leonora, "Wie Kalt ist es Hier".
LA GACETA DE LAS PALMAS, Spanien

Absolut hervorragend war DANIEL LEWIS WILLIAMS, der einen Rocco, mit gewaltiger Stimmpotenz präsentierte.
LA PROVINCIA, Las Palmas, Spanien

Dagegen war es ein Genuss, den grandiosen Kerkermeister Rocco, DANIEL LEWIS WILLIAMS, zu erleben.
Dr. Wolfram Klante, THÜRINGER ALLGEMEINE

Mit DANIEL LEWIS WILLIAMS stand ein wunderschönstimmiger Rocco auf der Bühne.
THÜRINGISCHE LANDESZEITUNG

Äußerst interessant der Rocco von DANIEL LEWIS WILLIAMS, mit wunderbarer Linie und Eleganz in der Stimme, sehr imponierend in allen seiner Szenen.
CANARIAS, Las Palmas, Spanien